Aus­zei­ten

Feri­en – end­lich! Das ist meist die Zeit des süßen Nichts­tuns, aber es kann auch eine Zeit sein, um mal wie­der über sich und die eige­nen Träu­me nach­zu­den­ken.


Neh­men Sie Ihren per­sön­li­chen Wunsch-Urlaub!
Nut­zen Sie Ihren Urlaub ruhig ein­mal dazu, sich mit Papier und Stift in eine ruhi­ge Ecke zurück­zu­zie­hen und zu über­le­gen, was Sie in Ihrem Leben wirk­lich wol­len. Ich nut­ze dazu sehr ger­ne die soge­nann­te „Löf­fel­lis­te“: Was will ich noch alles tun und erle­ben, bevor ich den Löf­fel abge­be?

Ver­su­chen Sie mal, im Urlaub 100 Wün­sche auf­zu­schrei­ben und zwar ohne sie zu bewer­ten. Wenn Sie alle zusam­men­ge­spon­nen haben, schau­en Sie, wel­che davon für Sie beson­ders wich­tig sind und über­le­gen Sie, wie ein ers­ter Schritt aus­se­hen könn­te, um die­se Wün­sche zu ver­wirk­li­chen. Am bes­ten besor­gen Sie sich ein Notiz­buch, das Sie in den Urlaub beglei­tet und in dem alle Ihre Gedan­ken Platz fin­den, die Ihnen in Zusam­men­hang mit Ihren Wün­sche und Zie­len in den Sinn kom­men.

booklet_august_BILDundTEXT

Das 10-Minu­ten-Pro­gramm für Ihre Zukunft
Viel­leicht fin­den Sie sogar jeden Tag zehn Minu­ten Zeit, um Ihre Gedan­ken nie­der­zu­schrei­ben. Am bes­ten gelingt das direkt nach dem Auf­ste­hen, wenn der Geist noch frisch ist, oder am Abend bei einem Glas Wein. Sie wer­den sehen, wie viel Spaß es macht, zu spü­ren, wie sich das
„Woll­knäu­el“ in Ihrem Kopf löst und Sie neue Ener­gie tan­ken kön­nen.

Das dazu pas­sen­de Arbeits­blatt fin­den Sie hier. Viel Spaß dabei!

Ihre Silvia Ziolkowski

Schreiben Sie einen Kommentar